eCall Text-to-Speech rettet die Festnetz-SMS

Seit Juli ist der SMS-Empfang auf Festnetzgeräten nicht mehr möglich. Swisscom hat den Dienst „Festnetz-SMS“ eingestellt. Mit dem eCall Text-to-Speech Service können Sie jedoch auch weiterhin SMS an Festnetztelefone versenden.

Text-to-Speech – Festnetz-SMS per Anruf dem Empfänger vorlesen lassen

Festnetz-SMS: Unser System konvertiert den geschriebenen Text zu Sprache, ruft den Empfänger an und liest ihm die Nachricht vor. Text-to-Speech SMS versenden Sie direkt aus Ihrem eCall-Konto oder über eine Schnittstelle (API). Das System erkennt die Sprache des geschriebenen Texts automatisch und gibt diesen in der entsprechenden Sprachversion aus: Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch >> Testen Sie unseren Service kostenlos

eCall rettet die Festnetz-SMS

eCall gibt die SMS als Sprachnachricht aus.

Seit dem 1. Juli 2018 ist der Versand und Empfang von SMS auf Festnetznummern nicht mehr ohne Weiteres möglich. Die Swisscom stellt den Service "Festnetz-SMS" ab. Der Empfang von SMS auf einer Festnetznummer ist nur noch möglich, wenn die Nachricht direkt auf eine Mobiltelefonnummer gesendet wird – oder wenn sie über eCall gesendet wird.

Mit dem eCall SMS-to-Speech-Service können Sie auch weiterhin SMS an Festnetztelefone versenden. Das System erkennt, ob es sich bei dem Empfänger um eine Festnetznummer handelt und liefert die Nachricht als Audio-Message aus. Auch SMS von technischen Geräten (wie z.B. Sensoren, Modems oder ähnliches) können von eCall entsprechend empfangen und weitergeleitet werden.

>> Pressemitteilung dazu lesen

eCall rettet die Festnetz-SMS

05. Juli 2018 - Sendet man eine SMS an eine Festnetz-Nummer, wurde der Text bislang automatisch in eine Sprachnachricht umgewandelt und dem Empfänger vorgelesen. Seit dem 1. Juli 2018 ist damit Schluss. Die Swisscom hat den Dienst nach über 12 Jahren eingestellt. eCall-Kunden können den beliebten FSMSC-Dienst jedoch auch weiterhin nutzen.

Das Telefon bleibt stumm. Die Swisscom liefert seit dem 1. Juli 2018 keine SMS mehr an Festnetz-Nummern aus. Am 30. Juni um Mitternacht wurde der "Festnetz-SMS"-Dienst der Swisscom ersatzlos eingestellt. SMS an Festnetz-Nummern laufen seitdem ins Leere. Einziger Ausweg ist der Umstieg auf den Dienst eCall. eCall-Kunden können den beliebten FSMSC-Dienst (Fixnet Short Message Service Center) auch weiterhin nutzen und zwar ohne Unterbruch. Wird eine SMS an eine Festnetz-Nummer gesendet, wird der Text künftig automatisch via eCall in eine Sprachnachricht umgewandelt und dem Empfänger vorgelesen. Ein Algorithmus macht es möglich, dass das eCall-System die Sprache der Textnachricht erkennt und in der jeweiligen Sprache vorlesen kann.

"Die SMS-to-Speech Funktion von eCall kann die Festnetz-SMS ideal ersetzen. Die Ausgabe der Texte erfolgt sehr zuverlässig und mit guter Sprachqualität in Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch", so Yves P. Grepper, Head Marketing & Sales Business Messaging bei Dolphin Systems AG

SMS-Nachrichten, die mit Sicherheit gut ankommen

Um den "Festnetz-SMS"-Dienst in eCall nutzen zu können, müssen Kunden nichts unternehmen. Das SMS-Gateway erkennt automatisch, ob die Nachricht an ein Festnetzgerät versandt wird. Ist dies der Fall, wird die Textnachricht in eine Audionachricht umgewandelt. Auf diese Weise stellt eCall eine hohe Zustellrate und Qualität sicher - auch beim Versand an Festnetzgeräte. Aktuell werden neben Deutsch auch Französisch, Italienisch und Englisch als Sprachen angeboten. Bestehende Nutzer der Text-to-Speech-Lösung profitieren künftig von einem verbesserten Prozess. Hierfür wurde die gesprochene Menüführung leicht angepasst. Natürlich ist es auch weiterhin möglich Sprachnachrichten zu quittieren. Darüber hinaus ist Dolphin Systems der einzige Anbieter, der Sprachnachrichten mit einer zusätzlichen Sicherheitsfunktion schützt. Mit der Option "High Privacy Voice" überschreibt das System jede Nachricht, so dass diese nach der Übermittlung nicht rekonstruiert werden kann.

Über Dolphin Systems

Die 1992 gegründete Dolphin Systems AG mit Sitz in Wollerau (Kanton Schwyz) ist das jüngste Mitglied der F24 Gruppe. Das Unternehmen beschäftigt über 30 hoch qualifizierte Mitarbeitende und verfügt über 25 Jahre Erfahrung bei der Realisierung von Telekom- und IT-Lösungen, sowie im Projektmanagement und Software Engineering. Mit der eCall-Plattform bietet Dolphin Systems Lösungen für die hochvolumige Kommunikation von kritischen bis vertraulichen Inhalten im Unternehmensumfeld.

>> Medienmittteilung als PDF downloaden

SMS vorlesen auch für Menschen mit eingeschränkter Sehfähigkeit

Sprachnachrichten können an jedes Mobil- oder Festnetz-Telefon gesendet werden. Der Service wird weltweit unterstützt. Das System ruft den Empfänger an und liest ihm die Nachricht vor. Für Personen mit Sehbehinderung kann dies nützlich sein. Nach Eingang der Nachricht kann die Meldung erneut abgehört und der Empfang manuell bestätigt werden. Wenn der Empfänger nicht erreichbar ist, wiederholt das System die Nachricht zwei Mal mit einem Intervall von fünf Minuten. 

Das Symbol zeigt ein weisses Kuvert und darüber eine blaue Sprechblase

Vorgelesene mTANs

mTANs versendet eCall auf Wunsch ebenfalls als Text-to-Speech. Für die 2-Stufen-Authentifikation können vertrauliche Informationen, wie mobile Transaktionsnummern oder Zugangscodes, ebenfalls als Sprachnachrichten per Anruf übermittelt werden. 


Zwei entscheidende Vorteile einer Sprachnachricht:

  • Ein Anruf erreicht sein Ziel immer. Bei Textnachrichten kann es im internationalen Verkehr, je nach Provider und Land des Empfängers, bei der Zustellung zu Verzögerungen kommen.
  • Wir sind der einzige Anbieter, der Sprachnachrichten mit einer zusätzlichen Sicherheitsfunktion schützt. Mit der Option "High Privacy Voice" überschreibt das System die Nachricht , so dass diese nach der Übermittlung nicht rekonstruiert werden kann.

Wir sind für Sie da

Bequem SMS & Fax vom PC aus versenden und empfangen

*Pflichtfeld

Firmenlogo eCall

DOLPHIN Systems AG
Samstagernstrasse 45
8832 Wollerau
Schweiz

T +41 44 787 30 70
F +41 44 787 30 71
info@dolphin.ch